Dokumentensammlung

Das Archiv besteht aus einer weltweit einzigartigen Dokumenten-Sammlung zum Deutschen Werkbund und einer zur Alltagskultur der Moderne. Es umfasst zur Zeit ca. 35.000 Einheiten.


Die Dokumenten-Sammlung Deutscher Werkbund besteht aus:

  • einer Fachbibliothek (Bücher, Zeitschriften, andere Medien) zur Geschichte und Theorie des Werkbunds, der Lebensreformbewegungen, der Kunstgewerbebewegung und des Design
  • Dokumenten (Originale und Kopien) zur Organisationsgeschichte des Werkbunds: Tagungs- und Sitzungsprotokolle, Korrespondenzen des Vorstands, der Geschäftsstelle und der Mitglieder, Dokumentationen der Jahresversammlungen, Mitgliederverzeichnisse
  • visuellen Medien: Fotografien und Videoaufzeichnungen (Mitglieder, Werke, Produkte, Versammlungen, Ausstellungen)
  • Nachlässen und Teilnachlässen (u.a. von Hermann Muthesius, Bruckmann, Poelzig, Herbert Hirche)

Die Dokumenten-Sammlung Alltagskultur des 20. und 21. Jahrhunderts besteht aus:

  • einer Dokumenten-Sammlung Alltagskultur der Moderne ab 1880
  • künstlerischer Graphik / Fotografie, Plakate ab 1830
  • Karikaturen, Postkarten ab 1880
  • kultureller Selbsttätigkeit (Tagebücher, Zeichnungen, Briefe, Bilder, Laienfotografie)
  • Spezialsammlungen (Benjamin, Situationisten, Malik, Heartfield, 1968)