Kinderstuhl Heidi

Hallo! Mein Name ist Heidi.

Heidi aus dem Erzgebirge. Ich bin ein nur 56,5 cm großer Kinderstuhl. Ich habe eine Schwester namens Moni, die ist auch ein Kinderstuhl, und einen Bruder, der Peter heißt und ein Kindertisch ist. Wir wurden um 1960 in Bad Suderode im VEB Klappmöbel geboren. Ich bestehe hauptsächlich aus Buchenholz. Das besondere an mir ist, dass meine Sitzfläche über ein Lederstück mit der Rückenlehne verbunden ist. Da die Rückenlehne eine drehbare Leiste hat, bin ich beweglich und bequem. Ausgedacht hat sich das Hans Brockhage. Der hat erst eine Lehre zum Holzbildhauer und Drechsler gemacht, dann unter Mart Stam an der Hochschule für Bildende Künste in Dresden studiert und später als Formgestaltung an der Burg Giebichenstein in Halle – viele sagen einfach „die Burg“ – gearbeitet. 1970 wurde er an die Fachhochschule für Angewandte Kunst in Schneeberg berufen. Viel bekannter als ich, ist der Schaukelwagen, den Hans Brockhage Anfang der 1950er Jahre entworfen hat. Ich bin aber nicht eifersüchtig. Hans hat mal den schönen Satz gesagt: Holz, das ist vor allem eine Idee.

Der Schaukelwagen ist noch bis zum 14. März in der Sonderausstellung „Alltag formen! Bauhaus-Moderne in der DDR“ zu sehen, ich stehe immer in der Dauerausstellung im Museum der Dinge. Komm doch mal vorbei!

Grüne Plastik-Gießkanne mit schwarzer Aufsteckvorrichtung
matt glänzende braun-schwarze Espressotasse mit Unterteller in einem glatten, leicht gerundetem Design