Titelbild „Das Magazin“

Anlässlich des 50. Jahrestages der Oktoberrevolution gestaltete Werner Klemke dieses Titelbild für die Zeitschrift „Das Magazin“.

Die in der DDR sehr beliebte und oft vergriffene Unterhaltungszeitschrift erschien ab 1954 monatlich in einer Auflage von über 500.000 Exemplaren.

Kennzeichnend für „Das Magazin“ war die Mischung der Inhalte aus Literatur, Kunst und Mode in Verbindung mit erotischen Themen und Bildern, wie die regelmäßig erscheinenden Aktfotografien von Günter Rössler.

Ebenfalls charakteristisch waren die Titelbilder, die Werner Klemke von 1955 bis 1990 entwarf. Wiederkehrendes Motiv der insgesamt 423 Cover ist ein Kater, der zum Markenzeichen der Bilder wurde.

Neben den Zeichnungen für „Das Magazin“ gestaltete Werner Klemke zahlreiche Bücher, Plakate, Briefmarken, Signets und Schallplatten und prägte damit die visuelle Kultur der DDR maßgeblich mit. Viele Kinderbücher wie „Das Wolkenschaf“ oder „Hirsch Heinrich“ wurden als „Schönste Bücher der DDR“ ausgezeichnet. Als Professor an der Kunsthochschule Berlin-Weißensee hatte Werner Klemke zudem großen Einfluss auf nachfolgende Generationen von Gebrauchsgrafikerinnen und Gebrauchsgrafikern.

Dieses und weitere Titelbilder der Zeitschrift „Das Magazin“ waren in unserer Ausstellung „Masse und Klasse. Gebrauchsgrafik in der DDR“ vom 17. März 2016 bis zum 29. August 2016 zu sehen.

Grüne Plastik-Gießkanne mit schwarzer Aufsteckvorrichtung
matt glänzende braun-schwarze Espressotasse mit Unterteller in einem glatten, leicht gerundetem Design